Markus holt sich mit der Lignano Open seinen ersten Titel auf der Alps Tour!

Starker Auftritt von Markus in Lignano: Er setzt sich mit einem Birdiefestival gegen gleich drei Kontrahenten im Stechen durch und fährt seinen ersten Sieg auf der Alps-Tour ein.

 


Er startet mit einer 68 (-4) bereits gut, legt am Freitag noch eine 64 (-8) drauf und geht mit lediglich einem Schlag Rückstand auf den Führenden in den Finaltag. Auch am Sonntag hat er sein Visier perfekt eingestellt und übernimmt schon früh die Rolle des Leaders. Ganze 45 Bahnen lang muss Markus in dieser Woche keinen einzigen Schlagverlust hinnehmen, ehe er sich auf der 10 ein Doppelbogey eintritt. Doch selbst die etwas wackelige Phase meistert er mit weiteren Birdies gut und steht schlussendlich erneut mit einer 68 (-4) beim Recording.

Den Sieg sicherte sich Markus in der Verlängerung, denn mit Robin Roussel(FRA), Xavier Poncelet (FRAU) und HP Bacher standen drei weitere Spieler nach 54 Löchern mit einem Gesamtscore von 200 Schlägen im Clubhaus. Dort hat er dann seine Nerven perfekt im Griff und setzt sich mit einem Birdie am ersten Extraloch gegen seine Kontrahenten durch.

 

“Es war schon Wahnsinn! Echt cool, dass ich hier meinen ersten Sieg feiern darf. Es war einfach eine gute Woche, ich hab sehr solide gespielt und einige Chancen auch verwertet. Mit dem Birdie am ersten Extraloch war dann alles klar, nachdem die anderen drei Par gespielt haben”, fasst er das Turnier zusammen.