Die beste Runde zum Schluss!

Seine beste Runde beim französischen Traditionsturnier Open de la Mirabelle d'Or in Metz, spielte Markus am letzten Turniertag.

Nach einer durchaus gelungenen Einstiegsrunde mit 2 unter Par und einer mäßigen zweiten mit Even Par, kam ein verkorkster Moving-Day am Samstag mit 3 über Par. Am vierten Tag fand Markus aber wieder zu seinem gewohnten Spiel, was ihn schlussendlich noch gemeinsam mit Uli Weinhandl als besten Österreicher auf den 30. Platz brachte.


Nach drei Turnierwochen bei extremer Hitze stehen nun Regeneration und entsprechende Trainingseinheiten am Programm. Am kommenden Samstag teet Markus dann im GC-Föhrenwald im Rahmen der Sponsortrophy zu Gunsten der Jugendförderung des GC-Föhrenwald auf.