Nach Turnierabsage – intensive Trainingseinheiten in Lignano

Nachdem die für März in Kairo, Ägypten, geplanten zwei Turniere seitens der Alps-Tour abgesagt wurden, gibt`s für Markus eine Turnierpause. Diese wird aber für einige intensive Trainingstage im GC Lignano genutzt, der auch Austragungsort eines Alps-Tour-Turniers ist.


Bei der Anreise hat Markus noch eine Runde am GC Udine eingebaut, da auch in Udine im Frühjahr ein Alps-Tour-Event auf dem Programm steht.

 

 „Nachdem die ersten Ergebnisse auf der Tour sehr gut waren, hätte ich sicher gerne die zwei Turniere in Ägypten gespielt, aber auch die Trainingseinheiten mit meinem Pro Frederik Magnusson und die Turnierrunden auf den Tourplätzen tun gut! Der nächste Alps-Tour-Einsatz steht Anfang Mai in Spanien am Programm. Bis dahin wird eifrig trainiert“, umreißt Markus sein Arbeitsprogramm für die nächsten Wochen.